Das Hand-Plissieren

Die Plisseeschablone wird auf einen speziell dafür gefertigten, grossen Tisch gespannt.

Die Schablonen bestehen aus zwei Teilen, einem Deckel und einem Boden, die perfekt ineinander passen.

Aufgespannt wird anfangs nur der Boden, worauf der Stoff sorgfältig und im exakten Fadenlauf aufgelegt wird.

Danach wird der Deckel vorsichtig daraufgelegt und befestigt.

Mit Genauigkeit und Fingerspitzengefühl wird jetzt die Schablone  Falte um Falte wortwörtlich zusammengefaltet.

Dabei wird, je nach Art des Plissees, die Schablone von oben her zusätzlich mit Gewichten zusammengehalten.

Nachdem jede einzelne Falte exact ineinandergelet wurde, wird, mit Hilfe von Holzverstärkungen, das Plissee mit viel Druck zusammen gebunden.

Gut verschnürt ist das "Paket" bereit für den Ofen

In grossen Öfen wird nun das Plissee unter Druck und mit Zugabe von Wasser auf 100° erhitzt und damffixiert.

Anschliessend wird das Plissee, noch in der Form, abgekühlt.

Dies geschieht vorzugsweise über Nacht.

Zu guter Letzt kommt die wohl spannendste Aktion des Plissierens:

  Das Auspacken des fertigen Plissees!

Erfreuen sie sich auch an diesem spannenden, geschichtsrächtigen Handwerk?

Wir bieten in unserem Atelier kleine Workshops und Kurse an.

Floesser Atelier de Couture et Plissé

Schauen Sie bei uns vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin   +41 (0)61 641 22 48
  • Facebook Clean

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

© 2018 Floesser. Erstellt mit Wix.com